Wir sind ROC Friese Poort

berufsbildende Ausbildungsgänge für Jugendliche und Erwachsene

Wir sind ROC Friese Poort

Wer am ROC Friese Poort eine Ausbildung macht, erwirbt nicht nur fachliche Kompetenzen. Wir bilden für einen sich ständig wandelnden Arbeitsmarkt aus. Unsere Auszubildenden legen ihren Ausbildungsweg selbst fest, sowohl beim theoretischen als auch im praktischen Teil. Wir laden sie ein, sich auf eine Entdeckungsreise einzulassen, bei der sie nicht nur mehr über sich selbst sondern auch über die Menschen um sich herum und über die Welt erfahren. Das gewährleistet neben der fachlichen Qualifikation auch eine Weiterentwicklung der Persönlichkeit. So werden sie zu den Fachleuten, die auf dem Arbeitsmarkt gefragt sind: flexibel, engagiert und mit der Fähigkeit kritisch zu denken und selbstständig zu handeln.

Eine Passion zum Beruf machen

Am ROC Friese Poort geben wir unseren Auszubildenden den Raum, sich flexibel zu entfalten und eigene Begabungen und Neigungen zu entdecken. Wir helfen ihnen dabei, sich eine Vielzahl von Bereichen zu erschließen, sei es Fachwissen, die eigenen Begabungen und Wertvorstellungen oder der Kontakt mit den Menschen und der Welt um sie herum. Durch jeden erschlossenen Bereich wachsen unsere Auszubildenden auf ganz individuelle Art und Weise, sowohl auf der fachlichen als auch auf der persönlichen Ebene. Und wenn sie herausgefunden haben, was ihre Begeisterung entfacht, machen sie daraus ihren Beruf!

    Berufliche Ausbildung mit christlichem Fundament

    Aus unserer christlichen Weltanschauung heraus regen wir einen offenen Dialog und die Orientierung an menschlichen und gesellschaftlichen Werten an. Als Grundlage dient uns hierfür ein reicher und inspirierender Schatz an religiösen Erfahrungsgeschichten und Bräuchen, deren wichtige Quelle die Bibel ist. Zugleich erklären wir uns ausdrücklich offen für andere Religionen, Weltanschauungen, Kulturen und Sichtweisen und ziehen auch Elemente aus Bereichen wie beispielsweise praktische Lebenskunst, Philosophie, Sport, Kunst und Kultur zu Ausbildungszwecken heran. Das Ausbildungszentrum ROC Friese Poort ist eine Einrichtung, die Wert auf Inklusion legt: Bei uns darf sich jeder willkommen fühlen, denn wir treten ohne Berührungsängste miteinander in einen Dialog über das, was das Leben lebenswert macht. Wer sich bei uns ausbilden lässt, erlebt so Bildung auf vielen Ebenen: in Wechselwirkung mit der direkten Umgebung, mit den Mitmenschen und der Welt außerhalb des ROC.

    ROC Friese Poort bietet berufsbildende Ausbildungsgänge für Jugendliche und Erwachsene an. Mit Niederlassungen in Leeuwarden, Dokkum, Drachten, Sneek, Emmeloord und Urk finden sich in dieser Region zahllose Ausbildungsgänge.

    Was wir versprechen

    Wir haben für unsere Auszubildenden, Mitarbeiter, Eltern und Unternehmen sowie für die staatlichen und nicht staatlichen Einrichtungen und die Region folgende vier Versprechen formuliert:

    • Wir sind, was die Entwicklungen auf dem Arbeitsmarkt betrifft, an vorderster Front dabei.
    • Wir gewährleisten, dass unsere Auszubildenden das Beste aus sich herausholen.
    • Wir sind ein Ausbildungsinstitut, das jedem die Möglichkeit gibt, sich ein Leben lang weiterzubilden.
    • Wir sehen uns als Dienstleister unserer Region.

    Das ROC Friese Poort steht für berufliche Ausbildung und persönliche Entwicklung:

    Die passende Lernumgebung

    Wir halten bei der Gestaltung unserer beruflichen Ausbildungen engen Kontakt zu Arbeitgebern. Dadurch sind wir in der Lage, unseren Auszubildenden genau die fachlichen Kompetenzen zu vermitteln, die von ihren Arbeitgebern verlangt werden. Heute und in Zukunft. Im Schulterschluss gelingt es uns, für alle Auszubildenden die optimale Kombination von schulischer und praktischer Bildung zu finden. Manchmal bringen wir dafür die Schule in die Welt der Praxis, manchmal die Praxis in die Schule, doch immer werden unsere Auszubildenden durch Fachleute begleitet, die nicht nur die fachliche, sondern auch die persönliche Entwicklung im Blick haben.

    Sinn stiftendes Lernen

    Heutzutage reicht es nicht mehr, sich nur beruflich zu qualifizieren. Arbeitgeber suchen nach Mitarbeitern, die selbstständig handeln und zudem tatkräftig und flexibel sind. Engagierte Menschen, die ihr verantwortliches Handeln und Tun auf ein stabiles Gerüst von Werten und Normen basieren. Aus unserer christlichen Weltanschauung heraus laden wir unsere Auszubildenden ein, sich auf eine Reise einzulassen (manchmal im wahrsten Sinne des Wortes), bei der sie nicht nur mehr über sich selbst sondern auch über die Menschen um sich herum und über die Welt erfahren. Jeder Ausbildungszweig bietet Raum für internationale und interkulturelle Anteile. Im Rahmen des Programms „Community Service Learning“ setzen sich unsere Auszubildenden für eine humanere, stärker solidarisch ausgerichtete und nachhaltigere Welt ein. Auch Begegnungen mit Altersgenossen sind wichtig, deshalb findet ein Teil der Ausbildung immer als Gruppenunterricht statt. So eröffnen wir unseren Auszubildenden den Blick über den Tellerrand, und das nicht nur in beruflicher Hinsicht.

    Persönliche Betreuung

    Bei uns ist jeder willkommen. Jeder und jede erhält die Gelegenheit, das Beste aus sich heraus zu holen, unabhängig davon, ob dafür spezielle Unterstützung (angepasster Unterricht) erforderlich ist. Nach einer anfänglich intensiven Begleitung erarbeiten sich die Auszubildenden stets mehr Selbstständigkeit. Das erfordert nicht nur von uns, sondern auch vonseiten des betroffenen Auszubildenden hohen Einsatz.

    Eine stabile Grundlage

    Bevor unsere Auszubildenden mit dem Üben und Lernen im Rahmen des praktischen Ausbildungsteils beginnen, vermitteln wir ihnen eine stabile, fachliche Grundlage, die intensiv vorbereitet und begleitet wird. Im ersten Jahr des Ausbildungswegs BOL (berufsqualifizierende Ausbildung) liegt der Schwerpunkt neben der Vermittlung von Fachwissen auf Themen wie Arbeitshaltung, Selbstständigkeit und Engagement. Im Lauf des Jahres wachsen die Auszubildenden zu einer Gruppe zusammen. Wer im Rahmen einer berufsbegleitenden Ausbildung (BBL) zu uns kommt und von Anfang an auch arbeitet, dem werden die oben genannten inhaltlichen Bereiche neben der jeweiligen beruflichen Tätigkeit vermittelt. Während des gesamten Ausbildung unterstützen wir unsere Auszubildenden dabei, ihren individuellen Weg zu verfolgen, sowohl in der Ausbildung als auch in der beruflichen Tätigkeit.

    Der eigene Weg

    Unsere Auszubildenden gestalten selbst ihren individuellen Ausbildungsweg, wobei eigene Wünsche und Begabungen genauso Berücksichtigung finden, wie die Entwicklungen auf dem jeweiligen Arbeitsmarkt. Wir treten mit jedem Auszubildenden in einen Dialog zu Fragen wie: „Wo liegen DEINE Begabungen?“, „unter welchen Bedingungen kannst DU am besten lernen?“ und „wo liegt DEIN persönlicher Ehrgeiz?“ So ermöglichen wir es unseren Auszubildenden, selbst Regie zu führen und ihren Ausbildungsweg zu gestalten, sei es mit Wahlfächern oder auch Exzellenzprogrammen. Dabei stützen wir uns einerseits auf moderne digitale Lösungen, halten andererseits allerdings auch Raum frei für die persönliche Begegnung und den Dialog.

    Hohe Qualität

    Das ROC Friese Poort pflegt eine Kultur der Qualitätssicherung, in der die (Verbesserung der) Ausbildungsqualität ständig im Gespräch ist und auf den Prüfstand gestellt wird. Innerhalb unserer Konzeptvorgaben erhalten unsere Ausbilderteams viel Raum für die individuelle Gestaltung ihres Unterrichts. Unter Berücksichtigung von Rückmeldungen sowohl von Arbeitgebern als auch von unseren Auszubildenden arbeiten wir unablässig an der Verbesserung unseres Angebots. Wir sind innovativ, kollegial und überprüfen, ob Vereinbarungen eingehalten werden. Wir pflegen eine offene, teamorientierte und stark durch unsere Werte motivierte Arbeitskultur.

    Ausbildungskonzept

    Der berufsbildende Sekundarunterricht umfasst vier Ausbildungsniveaus:

    • Niveau 1: Einführende Ausbildung
    • Niveau 2: Basisberufsausbildung
    • Niveau 3: Berufliche Ausbildung
    • Niveau 4: Mittlere Führungsebene und Spezialisten Ausbildung

    Auf jedem Niveau können Auszubildende unter zwei Ausbildungsgängen wählen:

    Schule und Praktikum (BOL)

    Auszubildende gehen (fast) jeden Tag zum schulischen Unterricht und machen während ihrer Ausbildung ein Praktikum bei einem Unternehmen oder einer Einrichtung.

    Arbeiten und Lernen (BBL)

    Auszubildende sind den größten Teil der Woche am Arbeitsplatz und gehen jede Woche einen oder zwei Tage zum schulischen Unterricht.

    Ausbildungsgänge

    Auszubildenden werden bei ROC Friese Poort Ausbildungsgänge in den folgenden Fächern geboten: Verwaltung, Bau. Infrastruktur, Wirtschaft, Handel, Kunst, Kultur, Gastronomie, IKT, Medien, Technik, Körperpflege, Seeverkehrsgewerbe, Kontrolle/Überwachung, Sicherheit, Pflege und Wellness.

    ROC Friese Poort Betriebliche Ausbildungsgänge

    Die anerkannten Ausbildungsgänge, Kurse und Schulungen von ROC Friese Poort Bedrijfsopleidingen Helfen Erwachsenen, sich beruflich weiterzuentwickeln und damit ihre Position auf dem Arbeitsmarkt zu stärken. 

    Erwachsene Programmteilnehmer oder Mitarbeiter von Unternehmen können bei ROC Friese Poort Bedrijfsopleidingen zu mehreren Anfangsterminen pro Jahr eine Ausbildung tagsüber oder in Abendkursen aufnehmen. Abhängig vom Hintergrund kann man einen Ausbildungsgang beschleunigt durchlaufen. Die Ausbildung findet an einem der Standorte von ROC Friese Poort oder am Arbeitsplatz statt. Gemeinsam ermitteln wir, was am besten zum/zur Auszubildenden passt.

    Internationalisierung

    ROC Friese Poort bereitet Auszubildende auf eine internationale Gesellschaft und einen internationalen Arbeitsmarkt vor, unter anderem indem Auszubildenden die Möglichkeit geboten wird, an einem Praktikum im Ausland teilzunehmen. Darüber hinaus organisiert ROC Friese Poort Austauschprojekte und entwickelt Lehrmethoden gemeinsam mit ausländischen Partnern. Im Rahmen der Internationalisierung pflegt ROC Friese Poort Kontakte mit zahlreichen ausländischen Partnern innerhalb der Europäischen Union (EU), aber auch mit Ländern außerhalb der EU.

    Mehr Informationen:

    Team Internationalisierung