Internationale Erfahrungen

Durch internationale Erfahrungen – im Kleinen wie im Großen – lernen die Auszubildenden neue Techniken und Trends aus ihrem Fachgebiet kennen.

Internationale Erfahrungen

Zugleich sammeln sie Erfahrungen darin, wie ihre berufliche Tätigkeit in anderen Ländern gehandhabt wird. Ein Haarstylist in Finnland schneidet Haare einfach anders als ein Friseur in Belgien. Und ältere Menschen mit türkischem Migrationshintergrund wünschen eine andere Art von Betreuung als ältere Menschen, die in den Niederlanden geboren wurden. So lernen die Auszubildenden, ihren Beruf einmal aus einer ganz anderen Perspektive zu betrachten. Gleichzeitig sammeln sie natürlich auch einiges an wichtiger Lebenserfahrung. Sie lernen, sich in Menschen mit einem ganz anderen Lebensweg einzufühlen. Oder sie entdecken, wie sie mit Kollegen zusammenarbeiten können, die eine andere Sprache sprechen. Besonders wichtig: Auszubildende, die für eine Weile ins Ausland gehen, kommen viel selbstbewusster und unabhängiger zurück. 

  • Jeder Auzubildende nimmt während seiner Ausbildung an mindestens 2 internationalen Aktivitäten teil 
  • 300 Aufzubildenden gehen jedes Jahr für ein internationales Project ins Ausland